Asset Publisher

Schwimmen für ein Flussbad in der Spree

Aleksandar Zivanovic schreibt in der Berliner Zeitung über den 1. Berliner Flussbad Pokal

"Ist Wasser in der Spree nicht zu dreckig zum Schwimmen? Die Teilnehmer des ersten Berliner Flussbad Pokals haben diese Frage mit Nein beantwortet und sind hineingesprungen. Nicht allen gefällt das.

Es regnet. Aus einem Biergarten in der Nähe der Monbijoubrücke schlendert ein junger Mann, er hat einen Ganzkörperneoprenanzug an. „Trägt man das jetzt so in Berlin bei Regen?“, witzelt ein Herr dem jungen Mann hinterher. Der junge Mann reagiert nicht, geht rüber zur Brücke. Dort stehen rund 200 Menschen, junge und alte. Viele tragen ebenfalls Neoprenanzüge und gelbe Schwimmmützen. „Flussbad Berlin“ steht darauf geschrieben."

Museumsinsel Berlin : Schwimmen für ein Flussbad in der Spree | Berlin - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.berliner-zeitung.de/