Asset Publisher
Zurück

151112_Machbarkeitsstudie

Die technische Machbarkeit des Projekts ist bestätigt

In der Machbarkeitsstudie, die durch die LOTTO-Stiftung gefördert wurde, sind drei wesentliche technischen Kriterien auf ihre Realisierbarkeit untersucht und allesamt für machbar bescheinigt worden.

Ermöglicht durch eine Förderung der LOTTO-Stiftung Berlin konnten wir im Frühjahr 2015 eine Untersuchung durchführen, in der drei wesentliche technische Herausforderungen des Projektvorhabens Flussbad Berlin geprüft wurden. Die beauftragten Fachingenieure konnten folgende Nachweise erbringen:
1. Hochwasserschutz: Der erforderliche Hochwasserabfluss über den Spreekanal bleibt erhalten;
2. Wasserqualität: Die natürliche Reinigung des Flusswassers auf Badegewässerqualität kann durch den geplanten Pflanzenfilter geleistet werden;
3. Mischwasserkanalisation: Überläufe der Mischwasserkanalisation in den „Schwimmbereich“ können vollständig unterbunden werden; auch das Volumen von Überläufen im Projektgebiet wird dabei erheblich verringert.

Der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wurde die Studie zur Kenntnisnahme vorgelegt und die betroffenen Abteilungen (Städtebau, Stadt- und Freiraumplanung sowie Umweltschutz) gaben grundsätzlich positive Rückmeldungen und Hinweise zu weiteren notwendigen Untersuchungen.

Dokumente der vertiefenden Machbarkeitsstudie

Vertiefungsstudie
(pdf 99 Seiten 7,5 MB)

Plananlagen
(zip-Datei 13,4 MB)