Asset Publisher

Cyberparks finals

Abschlusskonferenz eines vierjährigen Forschungsprojekts über die Einflüsse der Digitalisierug auf die Qualität von öffentlichen Räumen

Seit 2014 läuft das Forschungskommunikationprojekt "CyberParks", in dem die Auswirkung der Digitalisierung auf die Qualität des öffentlichen Raums untersucht wird. Wissenschaftler aus ganz Europa trafen sich dazu zwei bis dreimal im Jahr und zeigten ihre Forschungsfortschritte, diskutierten über gesellschaftliche und technologische Entwicklungen im digitalen Habitat. Mit dabei war auch immer unser Vorstandsmitglied Kai Dolata.

Am 11. und 12. April wurden die Ergebnisse auf der CyberParks finals Konferenz vorgestellt und durch externe Sprecher kritisch unter die Lupe genommen. Wir freuen uns sehr, dass wir das ZK/U als Veranstaltungsort gewinnen konnten.

Mehr Informationen zur Konferenz, Anmeldung und Programm sind unter www.cyberparks-project.eu/conference zu finden (nur auf Englisch). Nach einem öffentlichen Call for Paper wurden auch eigene Projekt(ideen) vorgestellt . Im Rahmen eines Pecha Kucha hatte man 6:20 Min Zeit, seine Idee zu präsentieren.

Flussbad Berlin war auch Case Study der Abschlusskonferenz. Auf zwei geführten Touren (eine auf der Spree, eine zu Fuß) wurden die Rahmenbedingungen des Projektes UND ein Sneak Peak zu unserer Datenvisualisierung aus dem Testfilter gezeigt.