Asset Publisher

Aktionstag "Gemeinsame Sache" - Landgang #5

In ganz Berlin gab es am letzten Freitag und Samstag Freiwilligenaktionen zum Wohle der Stadtgemeinschaft. Natürlich war auch das Flussbad mit einem Landgang von der Partie!

Aufruf von Tagesspiegel und Paritätischem Wohlfahrtsverband

Unter dem Titel "Gemeinsame Sache Berlin" wurde vom Tagesspiegel und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband zu über 220 Freiwilligenaktionen eingeladen. Freiwilligentage sind seit 2001 ein fester Teil von Berlin. Seit 2012 gibt es sogar eine ganze Berliner Freiwilligenwoche. Der Regierende Berliner Bürgermeister Michael Müller unterstützte die Aktionen mit einem Grußwort. Das Engagement der Teilnehmer*innen wurde mit einer Einladung zu einer Dankesveranstaltung im Verlagshaus des Tagesspiegels besonders gewürdigt.

 

 

Was ist beim Flussbad passiert?

Wir waren zu sechst entlang des Kupfergrabens, also auf dem Südrand der Museumsinsel Müll sammeln.

Besonders haben wir uns über die Mithilfe von den Schülerinnen Svenja  und Laura vom Coppi-Gymnasium in Karlshorst gefreut. Sie haben Ihre Funde protokolliert und während des Abschlusspricknicks mitgeraten, wie lang die Abfälle, die am häufigsten an Ufern angeschwemmt werden, zum Abbau brauchen.

Wie die beiden die Aktion beurteilen, erfahrt Ihr im Tagesspiegel (letzter Abschnitt), dem Laura und Svenja ein Interview gegeben haben.

Wir danken der BSR für die Unterstützung mit dem Sammelwerkzeug.