Asset Publisher

Schwimmer werben für Flussbad in der Spree

In der Berliner Zeitung bewirbt Uwe Aulich vorab den 1. Berlin Flussbad Pokal

Als Gelegenheitsschwimmer fällt die Vorstellung schwer, nur mit Badehose oder Bikini bekleidet nahe der Schlossbrücke in das finstere Wasser der Spree zu steigen – und dort auch noch genüsslich ein paar Schwimmzüge zu machen. Zumindest das Ambiente mit Museen, Lustgarten und bald dem Schlossnachbau könnte historischer nicht sein und für ein einmaliges Erlebnis sorgen. Dass die Idee von einer Badeanstalt an der Spree keine verrückte Utopie ist, will der Verein Flussbad Berlin am Sonntag unter Beweis stellen: Er richtet mit der Triathlon Union erstmals den Schwimmwettbewerb „Berliner Flussbad Pokal“ aus.

Hier lesen Sie mehr.