Asset Publisher

Kristin Feireiss über Flussbad im aktuellen md-Magazin

Als Beispiel dafür, was eine gelungene Stadt der Zukunft ausmachen kann, zitiert die Kuratorin Kristin Feireiss Flussbad Berlin.

Wir schreiben das Jahr 2025, genau 100 Jahre nachdem das letzte Flussbad Berlins wegen schlechter Wasserqualität geschlossen werden musste. Mein Enkel Bené, gerade 21 Jahre alt geworden, sitzt auf der untersten Stufe der breiten Steintreppe, die zu dem vor wenigen Tagen vom alten und neuen Regierenden Bürgermeister Berlins, Müller, feierlich eröffneten Flussbad hinunterführt. Der Regierende ist sichtlich stolz, wurden doch unter seiner Ägide als Bausenator 2014 die Weichen für eine Millionenförderunge des gemeinnützigen Vereins Flussbad Berlin im Rahmen des Programms "Nationale Projekte des Städtebaus" gestellt.

Das Magazin für Interior, Design und Architektur gibt es hier.