Asset Publisher

Wellness-Spaß bei Nofretete

taz-Artikel von Rolf Lautenschläger zum European Holcim Award in Gold, 03.11.2011

"Ein Berliner Projekt gewinnt einen hochdotierten Architekturpreis. Dafür soll aus dem Kupfergraben ein 750 Meter langes Schwimmbecken entstehen.

Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass heute Strandbars und Clubs, Badeschiffe oder Floating Houses zum typischen Berlin-Feeling zählen? In zehn weiteren Jahren könnte die Stadt um eine erneute Attraktion an der Spree reicher sein.

Geht es nach den Plänen der Berliner Architekten- und Künstlergruppe "realities:united" soll ab 2018 entlang des Kupfergrabens - zwischen Schlossplatz und dem Bodemuseum - das Projekt "Flussbad" entstehen."