Asset Publisher

Selbstversuch im Kanal

Redakteur Martin Tschepe testet ein Flussbad für den Tagesspiegel

Martin Tschepe, Wettkampfschwimmer und Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung, ist im November 2014 durch einen Artikel in der Badischen Zeitung auf Flussbad Berlin aufmerksam geworden. Über sein Erlebnis, sich selber schwimmend vom Projektgebiet einen Eindruck zu machen, hat er nun einen Text geschrieben. Der ist als Aufmacher des Berlin-Teils am Samstag, 25. April 2015 im Tagesspiegel erschienen.

"Acht Uhr morgens mitten in Mitte. Der Neoprenanzug sitzt hauteng. Passanten staunen – und gehen kopfschüttelnd weiter. Zum Glück lässt sich kein Polizist blicken, denn das Vorhaben ist vermutlich nicht legal: Ich will testschwimmen im Spreekanal, die 750 Meter vom Bode-Museum bis zum Auswärtigen Amt einmal hin und wieder zurück kraulen.

Ich mache es wie Lasse in Astrid Lindgrens „Wir Kinder aus Bullerbü“. Der Junge sagt vor einem Abenteuer sinngemäß: Wer nachher um Erlaubnis fragt, der ist eindeutig besser dran. Also springe ich einfach rein in die braune Brühe und kraule los."

Hier geht es zum Artikel.