Asset Publisher
Back

180607_Pressemitteilung zum Tag des Meeres

PM ~ Sommerkampagne von ALLES IM FLUSS startet am Tag des Meeres

ALLES IM FLUSS, eine bürgerschaftliche Initiative, engagiert sich mit Unterstützer*innen aus Zivilgesellschaft, Unternehmen, Politik und Verwaltung gegen die zunehmende Plastikflut und Vermüllung an Berlins Ufern und Gewässern.

Seit unserem Kick-Off im Herbst 2017 haben wir viele Beteiligte in der Stadt gewinnen können, eine Arbeitsgrundlage für die Umsetzung geschaffen und ein gemeinsames Commitment über unsere Ziele verabredet. Das ist unsere Mission: Jetzt Handeln, Menschen mitnehmen und nicht länger auf Gesetze und Verordnungen gegen den Plastikwahnsinn warten! Die aktuellen Vorstöße der EU-Kommission gegen Einwegplastikartikel und für mehr Recycling sind ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Vermüllung der weltweiten Gewässer. Diese werden langfristig aber nur erfolgreich sein können, wenn wir die Menschen für das Thema interessieren, gewinnen und aktivieren können.
„Wenn wir etwas an der Verschmutzung unserer Gewässer mit Plastik- und Verpackungsmüll ändern wollen, müssen alle jetzt und vor unserer eigenen Haustür anfangen- global denken und lokal handeln muss das Motto sein.“ sagt Beate Ernst, wirBERLIN e.V., Initiatorin von ALLES IM FLUSS.
„Mit der Initiative ALLES IM FLUSS weiten wir unsere Bemühungen zur Reinigung und Reinhaltung der innerstädtischen Gewässer konsequent aus. Mit unserer Bildungsinitiative vermitteln wir Wirkungszusammenhänge und wollen zum Mitmachen motivieren. Meckern hilft nix – wenn aber alle zusammen anpacken wird sich auch etwas verändern“, betont Jan Edler, Vorstand Flussbad Berlin e.V., Mitinitiator von ALLES IM FLUSS.

ALLES IM FLUSS will die Berliner*innen aktivieren, indem wir Ursachen benennen und Lösungen in gemeinsamer Arbeit mit der Community durch Information, Aktionen und Bildung entwickeln.

Unsere Termine
8.06.2018, Internationaler Tag des Meeres, Start der Sommerkampagne mit einer großen clean-up Aktion von car2go am Spandauer See mit mehr als 300 Beteiligten. Am selben Tag widmet sich Flussbad Berlin e.V. erneut mit einem der inzwischen traditionellen „Landgänge“ der Reinigung der Uferzonen im Projektgebiet des gleichnamigen Stadtentwicklungsprojektes entlang des Spreekanals. Entlang der Havel wird am 9.06. in Picheslwerder die Initiative Project Blue Sea das Ufer säubern. Am 10.6 wird Uniqlo mit Unterstützung der THW-Jugend eine Aktion an den Ufern der Spree organisieren. Der 1.FC Union aktiviert eine Flusspatenschaft am 21.07. mit einer Säuberungsaktion. Die Berliner Wasserbetriebe, die Surfrider Foundation, Arena Berlin und viele andere veranstalten am 26.08. eine große Stand-Up-Paddling Aktion auf der Spree. Weitere Aktionen finden sich beim Informationskalender von ALLES IM FLUSS und  BERLIN MACHEN-Aktionstag 2018
Die Berliner Stadtreinigung unterstützt logistisch und mit ihren Kehrpaketen.
Passend zu unserer Sommerkampagne veröffentlichen wir das Kampagnen-Video „Alles im Fluss“ mit den Rappern quadosch und NelsonT, das besonders bei der jüngeren Generation der Stadt die Aufmerksamkeit auf das Thema lenken soll. Das Video finden Sie hier

Unterstützer der Kampagne: Activitas.net Gesundheitstraining und Firmenfitness, Arena Berlin Betriebs GmbH, Ahoi Ostkreuz/Clean Up Regatta, Berliner Stadtreinigungsbetriebe, Berliner Wasserbetriebe, BUND Berlin, Candystorm PR, Clean River Project, Coral World Berlin, Filmgrün, Galerie Z 22, Gewobag, GRÜNE LIGA e.V., Hotel Berlin.Berlin, I love Tegel, IHK Berlin, INTOURA, Junge Tauchpioniere Berlin, Landesnetzwerk Bürgerengagement, Laserline, Leo Club Berolina, Landessportbund Berlin, Konrad-Adenauer-Stiftung, Klimawerkstatt Spandau, LIFE Bildung, Umwelt, Chancengleichheit e.V., Ökowerk Berlin, Panther Ray, Project Blue Sea, Reederverband der Berliner Personenschiffahrt e.V., Schön wie wir/Neukölln, Segler-Verband-Tegel, Spree:Publik, Stiftung Zukunft Berlin, Stadtgespräch Wasser, Stern und Kreis Schifffahrt GmbH, Stone Brewing World Bistro & Gardens Berlin, Surfrider Foundation, THW, Transaidency, TU Kooperations- u. Beratungsstelle für Umweltfragen, UNIQLO Germany, utility competence berlin GmbH, visitBERLIN, Velero Partners, WALL GmbH, Wasser- u. Schifffahrtsamt Berlin, WBM Wohnungsgesellschaft Berlin-Mitte mbH, Wirtschaftsjunioren Berlin sowie Mitglieder des Abgeordnetenhauses, der Landes-Verwaltungen und der Bezirke.