Asset Publisher
Back

180716_Rechtsfragen rund um das Flussbad

Rechtsfragen rund um das Flussbad

Öffentliche Abschlusspräsentation von Studierenden der HU Berlin über die juristische Perspektive des Flussbad-Projektes

Im Seminar ‚Grüne Stadt – Gerechte Stadt‘ haben sich Studierende der juristischen Fakultät der Humboldt Universität mit verschiedenen Rechtsfragen rund um das Projekt ‚Flussbad Berlin‘ beschäftigt: Stehen die Mischwassereinleitungen bei Starkregen im Einklang mit deutschen und europäischem Wasserrecht? Wie ist der Rechtsrahmen für Badegewässer in Berlin und Europa? Welche Änderungen wären erforderlich, um das Flussbad zu ermöglichen? Welche Anforderungen stellt das Denkmalschutzrecht und in welchem Verfahren könnte das Flussbad überhaupt genehmigt werden? In der letzten Sitzung des Seminars am 16. Juli ab 16:15 Uhr wollen die Studierenden und der Dozent RA Dr. Tilman Reinhardt die Ergebnisse im Flussbad-Garten mit der interessierten Öffentlichkeit diskutieren.

Veranstaltungsort: Flussbad-Garten an der ESMT Berlin, Friedrichsgracht / Ecke Sperlingsgasse, Berlin - Mitte 
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung in der Mohrenstraße 41, Raum 415 statt.