Asset Publisher

Donnerstag-Tafel mit Coop. HUMBOLDT DSCHUNGEL

Seit nunmehr fast vier Jahren ist die wachsende Zahl an Unterstützer*innen und die Idee des Humboldt Dschungels auf einer spannenden Expedition. Wie weit die Initiative mit dem Wunsch nach einer lebendigen und grünen Fassade für das Humboldt Forum mit einem Umfeld von hoher Aufenthaltsqualität gekommen ist – und welche Rolle dabei die einzelnen Akteur*innen spielen – darüber möchten die Initiator*innen in kleiner Runde berichten

Coop. HUMBOLDT-DSCHUNGEL ist eine künstlerische Intervention und ein kulturpolitischer Kommentar zum Humboldt Forum. Der Gebäudehülle wird eine neue Dimension, dem Diskurs eine Programmatik hinzufügt: ein ergänzendes, sinnfälliges Begrünungskonzept für Fassade und Umfeld, das schon von außen auf das Innere deutet.

Das Humboldt Forum soll so auch äußerlich zu einem Wahrzeichen einer humanistisch - ­demokratischen Tradition wachsen – für die die Gebrüder Humboldt standen – und zu einem vielstimmigen Ort, mit dem sich sowohl eine breite Berliner Stadtgesellschaft als auch Gäste aus verschiedensten Regionen identifizieren können. Ein künstlerischer „Humboldt-Dschungel“ sähe spektakulär aus, öffnet Herz und Geist im Sinne der Humboldts und könnte Gegner und Befürworter des „Barockschlosses“ versöhnen.