Asset Publisher

Der 2. Newsletter erscheint

Am 16. März erscheint unser 2. Newsletter in diesem Jahr.

* Anmeldung für den 2. Berliner Flussbad Pokal
Am Sonntag, den 3. Juli 2016 können erneut Sportbegeisterte im Spreekanal an der Museumsinsel über eine Strecke von 1.000 Metern um die Wette schwimmen! Neu ist, dass wir in diesem Jahr zusätzlich zu dem Schwimmwettbewerb, der sich an wettkampferfahrene TriathletInnen und FreiwasserschwimmerInnen richtet, ein Zeitschwimmen für ambitionierte FreizeitsportlerInnen ausrichten. Gemeinsam mit den SchwimmerInnen wollen wir zeigen, wie belebend eine saubere Spree im Zentrum Berlins wäre und gleichzeitig ein Zeichen für den Gewässerschutz setzen!
Das Anmeldeformular steht hier ab sofort online. Wir freuen uns auf viele aktive MitschwimmerInnen!

* Landgang. Müllsammelaktion von Flussbad Berlin e.V.
Den internationalen Weltwassertag am 22. März 2016 nehmen wir zum Anlass, mit einer Reinigungsaktion an Land zu starten. Der erste Landgang findet auf der Fischerinsel statt. Gemeinsam mit Dir möchten wir ein gutes Zeichen setzen und die Uferzonen entlang des Spreekanals reinigen – ausgestattet mit Kescher, Zangen und Besen und in Flussbad-Schutzanzügen. Neben der guten Sache des Müllsammelns möchten wir Aufmerksamkeit für das Flussbad-Projekt wecken. Wir freuen uns sehr, wenn Du mitmachst! Eine statistische Auswertung der gefundenen Objekte und Fotoshooting sind inklusive. So könnte der Landgang aussehen: http://on.fb.me/1V6EMh4
Treffpunkt und Termin: Dienstag, 22. März 2016 um 16 Uhr vor dem Café Coco im KREATIVHAUS Berlin, Fischerinsel 3, 10179 Berlin, Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden. Anmeldungen gerne vorab per E-Mail an info@flussbad.berlin

* Nächster Stammtisch am 6. April 2016
Weil es immer nett ist, bekannte FreundInnen von Flussbad wiederzusehen und neue zu gewinnen, bieten wir regelmäßig diesen Termin an, dieses Mal ist es Barbara, die sich auf Dein Kommen freut: am 6. April um 19 Uhr im Freischwimmer am Landwehrkanal, Vor dem Schlesischen Tor 2, 10997 Berlin. Anmeldungen gerne vorab per E-Mail an info(a)flussbad.berlin 
Weitere Stammtische finden statt am 11. Mai 2016 mit Susanne Bernstein, 1. Juni 2016 mit Ana Shalin Stoeckermann, 6. Juli 2016 mit Kai Dolata.

* 1. FlussLAUF in 2016
Am Samstag, den 9. April 2016 starten wir wieder mit unseren geführten Spaziergängen entlang des Projektgebiets! Wie letztes Jahr erkunden wir laufend die Geschichte des Spreekanals vom Historischen Hafen bis zum Bode Museum und berichten von den aktuellen Herausforderungen für einen sauberen Kanal. Welche Potentiale ein Flussbad im innerstädtischen Raum hat, erschließt sich einem dabei sehr gut. Da die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis 1 Woche vorher an: info(a)flussbad.berlin
Beginn: 11 Uhr, Treffpunkt: U-Bahnhof Spittelmarkt, Dauer: ca. 90 Minuten
Weitere FlussLAUF-Termine sind der 21. Mai 2016, 11. Juni 2016, 16. Juli  2016 und 13. August 2016.

WERDE AKTIV #1!
Gerne möchten wir unseren Vereinsmitgliedern in diesem Jahr die Möglichkeit geben, selbst FlussLÄUFE zu machen. Selbstverständlich wird es davor eine umfangreiche Einarbeitung zum Projekt und seinem Kontext geben. Wer aber Spaß an der Wissensvermittlung hat und sich eine Flussbad-Führung zutraut, schreibt uns am besten direkt: info(a)flussbad.berlin oder ruft mich an.
Wie unsere FlussLÄUFE so sind, zeigt der filmische Zusammenschnitt von Hendrik Reichel, der hier zu sehen ist.

* WERDE AKTIV #2: Warum brauchen wir ein Flussbad?
Sehr gerne würden wir Dich und den Grund, warum für Dich das Flussbad wichtig ist, sichtbar machen und bitten um Mitarbeit. Hierfür braucht es nur das Plakat von Flussbad (das Du gerne bei uns bestellen oder abholen kannst), ein Blatt Papier und eine gute Antwort auf die Frage: "Warum brauchen wir ein Flussbad?" Schreibe Deine Antwort (z.B. "Weil es zu Berlin passt") auf ein Blatt Papier und lasse Dich damit fotografieren oder mache ein Selfie – mit dem Flussbad Plakat im Hintergrund.
Argumente für ein Flussbad könnten sein: "Weil es Berlin verdient hat" oder "Weil ich mir nichts Schöneres vorstellen kann, als in der Spree in Stadtmitte zu schwimmen" oder "Weil es nicht sein kann, dass die Spree immer noch dreckig ist" oder "Weil die Berliner Sommertage immer heißer werden" – Deine Ideen und Meinungen sind gefragt. Schicke uns Dein Foto an info(a)flussbad.berlin! Wir veröffentlichen es dann auf Facebook.

* Flussbad im Urban Parliament
Erstmals findet das sogenannte „Urban Parliament“ in Berlin statt  – und das im Rahmen der Ausstellung „Demo:Polis – Das Recht auf Öffentlichen Raum“, die vom 12. März bis 29. Mai 2016 in der Akademie der Künste Berlin zu sehen ist. In fünf öffentlichen „parlamentarischen“ Sitzungen soll die Berliner Urban Rights Charta von BesucherInnen, Fachleuten und Mitgliedern von Stadtinitiativen erarbeitet werden. Auch Tim Edler von Flussbad Berlin wird am 17. Mai auf dem Podium mit diskutieren – zu den Fragen: Welches Potential zum Experimentieren bietet Berlins öffentlicher Raum? Wo können alternative stadtgestalterische Praktiken geprobt werden? Abschließend soll die Charta mit allen erarbeiteten Forderungen zum Umgang mit dem öffentlichen Raum am 24. Mai den stadtpolitischen SprecherInnen der Parteien überreicht werden und zur Diskussion anregen.

* Buchtipp zum Thema Schwimmen
Leanne Shapton "Bahnen ziehen“. Wo hat die Faszination für das Schwimmen ihren Ursprung? In den Kinderbüchern? Den Familienausflügen ans Meer? Und was ist heute, wo ganz andere Dinge ihr Leben bestimmen, von dieser Faszination noch übrig? Leanne Shapton, damals selbst Teil der Schwimmmannschaft, geht diesen Fragen nach – Bahn um Bahn. Aus dem Amerikanischen von unserem Flussbad Mitglied Sophie Zeitz, Suhrkamp, 2012