Asset Publisher
Back

Ausschreibung Testfilter

Ausschreibung für den Testfilter ist online

Flussbad Berlin möchte bis mindestens Ende 2018 einen Testfilter im Projektgebiet installieren, um den Aufbau und die Funktionsweise des später im Spreekanal einzubringenden Pflanzen-/Kiesfilters definieren zu können. Für Konzeption und Planung des Testfilters werden Ingenieurleistungen ausgeschrieben.

Das Flusswasser im Schwimmbereich muss zuerst gefiltert werden. Dafür sorgt ein mit Schilf bestandener Kanalabschnitt zwischen Gertraudenbrücke und Schleusenbrücke. Von dort fließt dann das gesäuberte Wasser in den tiefer gelegenen Schwimmbereich.
Ohne weitere Behandlung des Wassers ist das Schwimmen in der Spree heute (noch) gesundheitsgefährdend. Der Grund für die Wasserverschmutzung ist insbesondere bei Starkregen das häufige "Überlaufen" der Kanalisation im Berliner Innenstadtgebiet. Daher wird das Schwimmbecken ausschließlich mit gefiltertem Flusswasser versorgt.
Zur Vorbereitung will Flussbad Berlin am Wehr (ehem. Sportbootschleuse) temporär einen Testfilter installieren, dessen Betrieb weiterführende Erkenntnisse für Planung, Bau und Betrieb des später für die Reinigung des Spreewassers zu installierenden Pflanzen- und Kiesfilter bringen soll. Dazu sind sensorische Messwerte für die Wasserqualität vor und nach dem Filter zu erfassen und in ein Datenbanksystem zu übertragen. 
Für die Konzeption und Planung suchen wir entsprechend qualifizierte Dienstleister.
Die Unterlagen finden Sie bis zum 30.10.2015 unter http://www.phase1.de/