Web Content Display

Gestalterische Umsetzung des Erscheinungsbildes von Flussbad Berlin für diverse Medien

Einsendeschluss war der 20.05.16, die Ausschreibung ist beendet.

Hintergrund

Um die Inhalte und Zielsetzungen des Projektes im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern bedarf es eines einheitlichen medien- übergreifenden Erscheinungsbildes. Dies beinhaltet sowohl die Weiterentwicklung der übergreifenden Wort-/Bildmarke des Vereins sowie des allgemeinen Social-Media-Konzepts als auch die Realisierung von diversen Einzelprodukten on- und offline.

Um die Diversität der Medienkanäle bedienen zu können, sollen unterschiedliche Produkte entwickelt und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bereitgestellt werden. Im Rahmen der Weiterentwicklung des Projekts sollen pro Jahr ca. 20-30 diverse Einzelprodukte (u.a. Postkarten, Visitenkarten, Banner, Anzeigen, Stopper, etc.) produziert werden.

Darüber hinaus erstellt Flussbad Berlin jährliche Publikationen (sog. Jahreshefte), deren wechselnde Themen sich aus dem laufenden Wissensprozess ergeben, wofür jeweils neue Autoren und Autorinnen aus den Bereichen der Wissenschaft, Stadtplanung, Ökologie, bildende Kunst und dgl. akquirieren, damit die einzelnen Ausgaben die Leserschaft auf den neuesten Stand des Erkenntnisgewinne aus dem laufenden Flussbad-Projekt bringen aber auch Anregungen zu Flussbad-affinen Themen. Bis Ende 2018 sind mehrere Einzelhefte geplant, jeweils mit einem geschätzten Umfang von ca. 50 Seiten.

Art, Ort, Laufzeit

Art des Auftrags
Gestalterische Umsetzung des Erscheinungsbildes von Flussbad Berlin für diverse Medien

Hauptort des Auftrags
Berlin

Frist für Rückfragenstellung (nur per Formular)
17.05.2016, 18:00 Uhr

 

Angebotsfrist
20.05.2016, 12:00 Uhr

Bindefrist der Angebote
30.06.2016

Laufzeit des Auftrags
Voraussichtlich bis Ende 2018

 

Leistungsbeschreibung

Die im Folgenden aufgeführten Leistungen sind in Punkte und/oder Unterpunkte aufgeteilt. Der Auftraggeber behält sich ausdrücklich die Vergabe einzelner Punkte und/oder Unterpunkte, oder einer Auswahl von Punkten und/oder Unterpunkten vor.

Punkt 1: Weiterentwicklung der Wortmarke / CI

Analyse des Konkurrenzumfeldes und Betrachtung der anvisierten Zielgruppen im Hinblick auf die mögliche Anpassung der Wort-/Bildmarke des Vereins

Punkt 2: Weiterentwicklung des Online-Konzepts

Überarbeitung und Weiterentwicklung des Online-Kommunikationskonzepts (Bild & Text) im Hinblick auf Social-Media-Integration, Entwicklung von Themenschwerpunkten

Punkt 3: Druckprodukte

Gestalterische Umsetzung von ca. 20-30 diversen Einzelprodukten inkl. Einholen von mind. 3 Druckangeboten, Druckbetreuung, u.a.:

  • Postkarten, Grußkarten (ca. 6 Varianten)
  • Anzeigen, Stopper (bis zu 6 Adaptionen)
  • Banner (ca. 3 Varianten)
  • Plakate (ca. 3 Varianten)
  • Programmflyer (ca. 8 Seiten)
  • Aufkleber, Schilder, Ausweise, Visitenkarten (bis zu 4 Adaptionen)
  • Publikationen (Broschüren, Info-Booklets, etc.)
  • Stadtplan

 

Punkt 4: Jahreshefte

Gestalterische Umsetzung der Produktion von mehreren Einzelpublikationen mit geschätztem Umfang von jeweils ca. 50 Seiten inkl. Einholen von mind. 3 Druckangeboten, Druckbetreuung:

  • Entwurf
  • Layout
  • Korrekturgänge (mind. 3)
  • Reinzeichnung der Vorlagen

 

Punkt 5: Interaktive Produkte

Gestalterische Umsetzung von interaktiven Produkten zu diversen Inhalten inkl. Einholen von mind. 3 Angeboten zur Realisierung und Betreuung des Online-Gangs, u.a.:

  • Datei-Erstellungen für Infoscreens
  • Apps für diverse Formate (Smartphones, Tablets, etc.)
  • Entwicklung eines Newsletter-Tools
Web Content Display

Rückfragen und Antworten

Frage: Unter Punkt 5 der Leistungsbeschreibung (»Interaktive Produkte«) ist leider der beabsichtigte Leistungsumfang nicht klar. Ist hier ausschließlich das Screendesign und die Produktionsbetreuung ausgeschrieben?

Antwort: Wir befinden uns hier in einem Enwticklungsprozess: es können ein oder mehrere interaktive Produkte entstehen. Gesucht wird im Falle dieser Ausschreibung eine konzeptionelle und grafische Betreuung.

Frage: Wie umfangreich, also wie tief soll das Screendesign geliefert werden? Für wie viele und welche Plattformen sollen Apps usw. erstellt werden?

Antwort: Das ist abhängig von der Konzeption.

Frage: Speziell Punkt 5c: Geht es hier um die Gestaltung des Frontends des Newsletters (also wie der Newsletter beim Empfänger ankommt) oder auch bspw. um Bedienelemente auf der Website, Implementierung, Backend?

Antwort: Hier wird eine Lösung gesucht, die auf dem vorhandenen System der Webseite aufbaut (Liferay) und sich grafisch in die Webseite einpasst. Vor allem die Gestaltung im Hinblick auf Verwendung von Bildmaterial innerhalb der Newsletter steht im Vordergrund.

Frage: Zu Punkt 2 (Online-Konzept): Werden dem Auftragnehmer bestehende konzeptionelle Unterlagen zur Verfügung gestellt? Besteht hier eine detailliertere Beschreibung über den erwarteten Leistungsumfang oder ist lediglich eine Anpassung mit Blick auf Social Media gemeint?

Antwort: Es geht hier um die permanente Weiterentwicklung in der Vermittlung des Projektfortschritts auf unserer Webseite. Dies wird ein iterativer Prozess sein, der sich dem aktuellen Projektentwicklungsstand anpasst. Grundlage ist die aktuelle Projekt- und Vereinsdarstellung in der bestehenden Struktur der Webseite.