Web Content Display

Erlebnis Flussbad Pokal 2018

Mehr als 500 SchwimmerInnen waren im Wasser, mehr als 50 HelferInnen sorgten dafür - ein großer Tag

Es braucht gut ein Jahr, einen Flussbad Pokal vorzubereiten. Und dann ist alles innerhalb weniger Stunden vorüber. Man ist glücklich und erschöpft. Aber von vorn:

Im Winter haben wir den 1. Juli zum Termin für den 4. Berliner Flussbad Pokal gewählt - im Wissen darum, dass zu Beginn des Sommers ein hohes Gewitterrisiko und damit verbundene Starkregenereignisse vorherrschen. Das heißt, auch in diesem Jahr hätte - wie 2017 - durch Kanalisationsüberläufe die Schwimmveranstaltung kurzfristig abgesagt werden müssen. Erst am frühen Morgen des 30. Juni hatten wir die Gewissheit, dass die Wasserqualität des Spreekanals gemäß Badegewässergüte den Status "hervorragend" auswies, das Ergebnis der letzten Beprobung lag uns vor. Mit keinem weiteren Regen laut Wettervorhersage wussten wir, alle Vorbereitungen konnten jetzt in die finale Umsetzung gehen.

Wasserprobeentnahme durch Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe im Spreekanal vor dem Flussbad Pokal
Dann