Webcontent-Anzeige

Projekt

Ökologie

Allzu lange wurde akzeptiert, dass Städte – ökologisch gesehen – mit Abgasen, Abwasser und Bodenversiegelung eine rein negative Bilanz aufweisen. Langsam entsteht ein Bewusstsein dafür, dass Metropolen eine besondere Verantwortung beim ökologischen Stadtumbau haben. Berlin hätte das Potenzial ein ökologischer Aktivposten, ja sogar ein Vorreiter zu sein.

Flussbad Berlin ist ein Modellprojekt. Im Herzen der Stadt wirbt es für einen respektvollen und zeitgemäßen Umgang mit der Ressource Wasser und für einen besseren Gewässerschutz. Wer einmal in einer sauberen Spree geschwommen ist, der wird die fortwährende Praxis der Einleitung von Fäkalien nicht mehr hinnehmen wollen. 

Aber auch auf die Flussfauna und -flora in der Stadtmitte wird Flussbad Berlin positive Auswirkungen haben. Mit der Reduktion der Fließgeschwindigkeit im Normalbetrieb können sich Pflanzen und Tiere im Projektgebiet ansiedeln, die in anderen Abschnitten der Stadtspree keinen Halt finden.

Alle Artikel zum Thema Ökologie

Asset Publisher

Hans-Wilhelm auf Reisen

Unser Kahn hat am 29. November 2016 seinen Liegeplatz in Mitte verlassen...
Weitersagen:

Machen Sie mit beim Untersuchen und Reinigen der Spree

In unserem schwimmenden Testfilter werden wir ab Frühjahr 2017 viele verschiedene Parameter der Wasserqualität messen und auswerten. Ziel ist es, ein umfassendes Wissen zum Zustand der Spree und der Filterwirkung unserer Anlage zu erlangen und der Öffentlichkeit zu zeigen.
Weitersagen:

Eine Testfilter-Pilotanlage in einem Kahn - warum?

Seit gut einem Jahr arbeiten wir daran, die in der Machbarkeitsstudie berechneten Annahmen zum Filtersystem in einem maßstäblichen und prototypischen Testfilter umzusetzen. Heute wollen wir darüber berichten.
Weitersagen:

Ahoi "Hans-Wilhelm" – Wir brauchen Euch

In diesem Jahr wollen wir vor Ort sichtbar werden. Dafür arbeiten wir schon eine Weile sehr intensiv hinter den Kulissen. Jetzt werden wir öffentlicher und ihr könnt mitmachen.
Weitersagen:

Landgang - eine Müllsammelaktion entlang des Projektgebiets

Am 22. März 2016 geht Flussbad an Land: mit einer neuen Serie von Aktionen haben wir begonnen, das Spreeufer entlang des Projektgebiets zu reinigen.
Weitersagen:

Veröffentlichung der Ausschreibung zu einer Machbarkeitsstudie Visualisierung

In Vorbereitung für die Visualisierung von Messergebnissen aus dem für Sommer 2016 geplanten Testfilter planen wir eine Machbarkeitsstudie zu beauftragen.
Weitersagen:

Der ehemalige Bundesminister über das Flussbad als konkrete Utopie

Im Juli 2015 hatten wir Gelegenheit, uns mit Klaus Töpfer über das Flussbad Berlin zu unterhalten. Er riet uns "Gehen Sie da mal voran."
Weitersagen:

Ausschreibung für den Testfilter ist online

Flussbad Berlin möchte bis mindestens Ende 2018 einen Testfilter im Projektgebiet installieren, um den Aufbau und die Funktionsweise des später im Spreekanal einzubringenden Pflanzen-/Kiesfilters definieren zu können. Für Konzeption und Planung des Testfilters werden Ingenieurleistungen ausgeschrieben.
Weitersagen:

Der Pflanzenfilter an der Friedrichsgracht

Ein natürlicher Pflanzenfilter entlang der Friedrichsgracht hilft das schmutzige Spreewasser zu reinigen.
Weitersagen:

Flussbad wirkt

Flussbad Berlin wirkt konkret im Projektgebiet, weil es einen Teil des Fließgewässersystems in Berlin reinigt. Als Demonstrationsprojekt wirkt es auch darüber hinaus, indem es den Mehrwert sauberen Wassers konkret erfahrbar macht und damit die Akzeptanz für die notwendigen Investitionen in den Gewässerschutz steigert.
Weitersagen: