Webcontent-Anzeige

Informationen für die Teilnahme am 3. Berliner Flussbad Pokal 2017

EILMELDUNG: Absage des Schwimmteils der Veranstaltung

Nach dem Jahrhundertregen der vergangenen Stunden können wir leider am Sonntag nicht mit Euch schwimmen gehen. Die Wasserqualität lässt dies nicht ohne eine gesundheitliche Gefährdung zu. Wir sind nach den wochenlangen Vorbereitungs- und Planungsarbeiten für die Austragung des Pokals wahrscheinlich genau so enttäuscht wie Ihr. Dennoch lassen wir uns nicht entmutigen und werden gemeinsam mit euch allen am Sonntag ein kollektives starkes Zeichen für den Gewässerschutz, eine nachhaltige Stadtentwicklung und natürlich die Potentiale des Flussbad Projektes setzen. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

Wir treffen uns pünktlich um 12 Uhr auf der südlichen Monbijoubrücke mit dem Chor der Kulturen der Welt und singen das extra für uns von Barbara Morgenstern komponierte Flussbad Lied. Bringt unbedingt Eure Flussbad-Badekappe mit, diese kann heute noch bis 20 Uhr wie geplant im Flussbad Garten oder am Sonntag ab 11:30 Uhr auf der südlichen Monbijou-Brücke abgeholt werden.

Wer es dahin nicht schafft, kann mit uns den Ausklang der Veranstaltung im Flussbad-Garten auf dem Gelände der ESMT (European School of Management and Technology), Ecke Friedrichsgracht/Sperlingsgasse, feiern. Kommt bitte zahlreich!

Vorbemerkung

Der Verein Flussbad Berlin e.V. veranstaltet dieses Jahr neben dem mittlerweile etablierten Wettkampf für ambitionierte SportlerInnen ein sogenanntes Flussschwimmen. Bei dem Flussschwimmen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, das Schwimmen auf der Strecke des zukünftigen Flussbads vor der Kulisse der Berliner Museumsinsel (ohne Zeitnahme) auszuprobieren.

Der 3. Berliner Flussbad Pokal richtet sich damit sowohl an ehrgeizige SportlerInnen als auch an FreizeitschwimmerInnen.

Veranstalter ist der gemeinnützige Verein Flussbad Berlin e.V. in Kooperation mit dem Berliner Triathlon Union e.V., den Berliner Wasserbetrieben und und dem Berliner Wasserratten gegr. 1889 e.V.
Der diesjährige Pokal findet unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, statt.
Die Absicherung der Strecke wird durch die THW-Helfervereinigung Neukölln e.V. und den Landesverband Berlin e.V. der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft geleistet. 

Allgemeine Bedingungen (Änderungen vorbehalten)

Datum des 3. Berliner Flussbad Pokals: 02. Juli 2017

Strecke: 1.000 m (2x500 m)
Start & Ziel unterhalb der südlichen Monbijoubrücke, Wendeboje nach 500 m am Lustgarten. Der Start erfolgt aus der Wasserlage (Lageplan). 

Wärmeschutzbekleidung
Das Tragen von Wärmeschutzbekleidung ist erlaubt, es sei denn Sicherheitsaspekte sprechen am Veranstaltungstag dagegen.

Altersbeschränkung
Mindestalter 16 Jahre (Jugendliche unter 18 Jahren können nur mit der schriftlichen Erlaubnis der/des Erziehungsberechtigten teilnehmen (PDF).

Anmeldung
Die Online-Anmeldung ist ab dem 01. März 2017 möglich - bitte nach unten scrollen. Anmeldeschluss ist am Sonntag 25. Juni 2017, um 24 Uhr.

Startgebühr 
15,- Euro (ermäßigt 5,- Euro*), wird bei der Anmeldung per Überweisung entrichtet. *Ermäßigungen gelten exklusiv für Mitglieder des Vereins Flussbad Berlin. Anträge auf Fördermitgliedschaft können hier beantragt werden.

Nachmeldungen
Aufgrund der begrenzten Anzahl an TeilnehmerInnen sowohl für den Wettkampf als auch für das Spreeschwimmen empfiehlt sich die rechtzeitige Online-Anmeldung. Spontane Nachmeldungen sind je nach Anzahl der angemeldeten SchwimmerInnen auch am Veranstaltungstag vor Ort möglich.

Vor Ort
Der Aufenthaltsbereich für SchwimmerInnen befindet sich auf dem Gelände der Märchenhütte am Monbijoupark, Monbijoustraße 3, 10117 Berlin (Lageplan). Die Märchenhütte verfügt über bewachte Umkleiden für Frauen und Männer, Kaltwasserduschen, sowie warme und kalte Getränke und Obst. Der Zugang zum TeilnehmerInnen-Bereich in der Märchenhütte ist ausschließlich für angemeldete SchwimmerInnen möglich (Einlass mit Armband).

Wichtige Besonderheiten

Der Spreekanal entlang der Museumsinsel ist nicht als Badegewässer ausgewiesen. Deshalb kann ein gesundheitliches Risiko z.B. durch vorhandene Krankheitserreger nicht ausgeschlossen werden. Um ein Risiko durch mögliche Erkrankungen weitgehend auszuschließen, wird das Gewässer im Schwimmabschnitt an zwei verschiedenen Tagen kurz vor der Veranstaltung mikrobiologisch durch ein anerkanntes Fachlabor untersucht. Weiterhin werden im Vorfeld Teile der Schwimmstrecke durch Taucher auf eventuelle Hindernisse und Verletzungsrisiken abgesucht (siehe Technische Informationen), dennoch ist jeglicher Kontakt mit der Gewässersohle unbedingt zu vermeiden. Bei eventuellen Unwettern und Starkregenfällen kurz vor dem Wettkampf kann die Wasserqualität der Schwimmstrecke durch Einleitungen von Mischwasser aus dem Kanalisationssystem erheblich beeinträchtigt werden. In diesem Fall muss der Schwimmwettbewerb möglicherweise kurzfristig abgesagt werden. Der Zugang zum Wasser ist nicht barrierefrei (Treppe) und die Strecke bringt besondere Herausforderungen mit sich. Menschen mit Einschränkungen bieten wir Unterstützung durch geschulte HelferInnen an (Angaben zur Kontaktaufnahme können im Anmeldeformular gemacht werden).

Teilnahmebedingungen (Änderungen vorbehalten)

-Die TeilnehmerInnen sind angemeldet
-Die TeilnehmerInnen sind bei bester Gesundheit und haben eine gute körperliche Ausdauer
-Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 16 Jahre; Jugendliche unter 18 Jahren können nur mit der schriftlichen Erlaubnis der/des Erziehungsberechtigten teilnehmen
-Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt auf eigene Gefahr; die TeilnehmerInnen bestätigen bei ihrer Anmeldung, dass sie der Erklärung zum Haftungsausschluss zustimmen
-Der Wettkampf wird filmisch und fotografisch dokumentiert, die TeilnehmerInnen bestätigen bei ihrer Anmeldung ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der Film- und Fotoaufnahmen
-Das Tragen der Badekappe ist Pflicht

Wettkampf

Der Wettkampf (mit Zeitnahme) richtet sich an erfahrene und sichere SchwimmerInnen (Schwimmzeiten 1.000 m unter 20 Min.), die Erfahrung mit vergleichbaren Freiwasserschwimm-Wettkämpfen haben (Lageplan). Die Zeitnahme erfolgt manuell. Die TeilnehmerInnen starten mit Startnummern, die sie mit der Ausgabe ihres Starterpakets mitgeteilt bekommen.
Die Gesamtsiegerin und der Gesamtsieger des Wettkampfes (schnellste Zeit) werden bei der SiegerInnenehrung mit dem Flussbad-Pokal ausgezeichnet. Die TeilnehmerInnen auf Platz 2 und 3 werden mit Sachpreisen ausgezeichnet. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine personalisierte Urkunde (digital). Die Zeiten aller Wettkampf-TeilnehmerInnen werden innerhalb einer Woche nach Abschluss der Veranstaltung auf dieser Seite veröffentlicht.

Flussschwimmen

Das Flussschwimmen (ohne Zeitnahme) richtet sich an sichere SchwimmerInnen, die eine gute körperliche Ausdauer haben, jedoch nicht zwangsläufig Wettkampferfahrung vorweisen können (Lageplan).
Die TeilnehmerInnen erhalten ein Starterpaket, starten jedoch ohne Startnummern. Es erfolgt keine Zeitnahme. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine personalisierte Teilnahmeurkunde (digital). Die Schwimmstrecke ist zwischen ca. 14:30 Uhr und 17:30 Uhr für alle angemeldeten FlussschwimmerInnen geöffnet.

Ablaufplan (Änderungen vorbehalten)

ab 11 Uhr Zugang zum Teilnehmer*innen Bereich in der Märchenhütte, Monbijoustraße 3, 10117 Berlin.
11:45 Uhr Briefing für Wettkampfschwimmer*innen auf der südlichen Monbijou-Brücke
12:00 - 12:45 Uhr Einschwimmen für Wettkampfschwimmer*innen
12:50 Uhr Chor der Kulturen der Welt
13:00 Uhr Begrüßung
13:15 - 14:30 Uhr Wettkampf, Startsignal durch die Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik, Sabine Smentek, Senatsverwaltung für Inneres und Sport
Start in Wellen (m/w gemischt)
14:40 Uhr Sieger*innen-Ehrung
14:30 – 17:30 Uhr Flussschwimmen (im Anschluss an den Wettkampf)

Ausklang im Flussbad Garten auf dem Gelände der ESMT (European School of Management and Technology).

Nachmeldungen sind für kurzentschlossene Schwimmer*innen zwischen 11:30 und 17:00 Uhr auf der südlichen Monbijou-Brücke möglich.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online und in zwei (ggf. drei) Schritten:

Schritt 1
Übermittlung der Anmeldedaten mithilfe des Online-Anmeldeformulars (bitte nach unten scrollen), nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie auf eine Bestätigungsseite weiter geleitet.

Schritt 2
Überweisung der Startgebühr innerhalb von 3 Tagen.

Schritt 3 (für TeilnehmerInnen unter 18 Jahren)
Für die Teilnahme bedarf es einer schriftlichen Erlaubnis der/des Erziehungsberechtigten (PDF)

Anmeldungsbestätigung
Bei erfolgreichem Eingang der Anmeldedaten und Zahlungseingang der Startgebühr wird die Anmeldung automatisch wirksam (ohne Anmeldebestätigung). Wir melden uns nur im Falle von Unstimmigkeiten. Weitere Informationen zum Ablauf und möglichen Änderungen erhalten Sie zeitnah vor der Veranstaltung per E-Mail.

Starterpaket
Alle TeilnehmerInnen erhalten ein Starterpaket samt Badekappe und Armband, das den
Zugang zu dem geschlossenen TeilnehmerInnenbereich mit Umkleiden und sanitären Anlagen erlaubt.
Die Starterpakete können am Donnerstag, den 29. Juni 2017 und am Freitag, den 30. Juni 2017 jeweils von 16:00 bis 20:00 Uhr in unserem Flussbad Garten abgeholt werden (am Spreekanal ggü. dem Auswärtigem Amt, Ecke Friedrichsgracht/ Sperlingsgasse). Alternativ verschicken wir das Starterpaket ab Anfang Juni 2017 an die gewünschte Lieferadresse (möglich für alle Anmeldungen, die bis zum 31. Mai 2017 online eingegangen sind).

Stornierung
Die Stornierung der Anmeldung ist per E-Mail an: pokal2017@flussbad-berlin.de unter Angabe des Vor- und Nachnamens bis zwei Wochen vor der Veranstaltung (Sonntag, den 18. Juni 2017) möglich. Die Stornierungsgebühr beträgt 5 Euro, der restliche Betrag wird auf das angegebene Konto zurück überwiesen.

Webcontent-Anzeige

Anmeldung

Eine Anmeldung ist online nicht mehr möglich. Sie können sich jedoch am 02.07. vor Ort noch spontan anmelden, sofern wir freie Teilnahmeplätze haben.

Fragen

Fragen beantworten Lisa Blum und Ana Shalin Stoeckermann gerne per Email: pokal2017@flussbad-berlin.de