Tag der Architektur

Anlässlich des Tags der Architektur am 24.06.2023 bieten wir öffentliche Führungen durch das Projektgebiet des Fluss Bad Berlins an. Nähere Informationen folgen. Wir freuen uns über eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, da die Plätze begrenzt sind.
Im Rahmen der Führungen werden u.a. die Hintergründe und Ziele unseres Stadtentwicklungsprojekts vermittelt, sowie die geplanten Maßnahmen vor Ort erläutert. Wissenswertes zur Geschichte Berlins, insbesondere der Berliner Mitte, ist natürlich auch mit dabei!
Fluss Bad Berlin ist ein städtebauliches Entwicklungsprojekt für eine zukunftsorientierte und gemeinschaftliche Nutzung des innerstädtischen Spreekanals in Berlin Mitte. Das Vorhaben erstreckt sich entlang des ca. 1,9km langen Kanal, unterteilt in drei Abschnitte: Mit dem Wasserlauf an der Fischerinsel soll der Bezug zwischen Land und Wasser gestärkt werden. Hier werden die Uferzonen aufgewertet und ökologische Rückzugsräume im Wasser geschaffen. Im anschließenden Filterbereich wird das Flusswasser natürlich gereinigt, um schließlich in den gut 800 m langen Schwimmbereich zu fließen. Hier machen Freitreppen den Zugang zum Wasser möglich und laden zum Schwimmen und Verweilen ein. Im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird Flussbad Berlin e.V. seit 2014 durch Bund und Land gefördert. 2019 ernannte der Senat das Areal offiziell als „Stadtumbaugebiet“. Im Auftrag der Senatsverwaltung SenSBW wurde der Bau der ersten Freitreppe an der Schlossfreiheit bereits genehmigt.
 
Fotograf/in Urheber/in: © 2019 Adrian König / realities:united / Flussbad Berlin e.V.
Bildunterschrift: Zugangsstelle zum Schwimmbereich an der ESMT Berlin mit Umkleiden und hölzernem Ponton (Visualisierung einer möglichen Umsetzungsvariante)

 

projekte des staedtebaus
senat berlin